I C H  G L A U B E   N I C H T  A N  D I E  S O N N E 



Das Gefühl wird zu einem Objekt, also es nimmt Gestalt an, das ist nicht so daher gesagt, ich verbiete es das abzutun als hochprozentigen Schnulz, das ist verboten denn es ist mir ganz ernst dass ihr versteht das ein Gefühl für mich zu einem Objekt werden kann, das man sieht also eher fühlt wie etwas was sich vor einem aufbaut.
Liebe scheint so zu sein, wie ein Band zwischen mir und dir. Es ist merkwürdig etwas unsichtbares zu fühlen, elastisch schwingt es hin und her. 
Eigentlich bedarf es keiner Wörter, ich bin nur fasziniert von dem Ereignis - wenn die tausend Täler schon vorbei sind, kommt das Meer und das Wasser, die Wellen und der Strand. Bis dahin ist alles verloren was schlecht und alles geraubt was lieb war und wir können anfangen zu glauben. Ich glaube nicht an die Sonne ich glaube an die Unendlichkeit unserer Existenz.

Ich wünschte ich könnte für immer Leben, ein unendliches Zeitalter auf der Erde und auf allen Planeten die wir danach sehen. 

Ich würde einen bescheideneren Wunsch formulieren und sagen ich will 500 Jahre leben und sehen wie schrecklich und schön wir sind und zergehen vor Kummer und lernen das alles belanglos ist, nur die Lust an der einen Sekunde vielleicht nicht. 

Im Weltraum sitzen und zu sehen wie langsam sich die Erde dreht. 


Ich glaube nicht an den Regen denn er spült nicht, was schlecht ist sondern bringt Verdruss und schlimme Stunden in denen man sich nicht bewegen kann und noch mehr in denen man sich nicht auf den Rasen setzten kann. Ich glaube höchstens an den Wind, der mein Freund ist und jede Minute draußen schön aussehen lässt, für Bewegung und Frische. 
Ein Lawaball verspricht uns ewige Liebe weil sein Licht uns erreicht und uns sentimental macht wenn wir sie abkriegen, wir lieben noch mehr in der Glut und hassen uns ohne sie. 
Ich möchte dich auch lieben wenn noch die ganze Welt in Trümmern liegt und alles um mich verlasen ist. Wir sehen dann die nackte Haut der Erde und die Sonne die so nah kommt das alle Menschen alles Leben zerstört ist außer ich, weil ich verweile und auf ewig bleibe. 
Der Wind wird dann das schönste sein, ein fahles versprechen dass ich nicht allein bin, denn die Sonne , großer roter ball, so groß redet nur von Zerstörung. Gleißend fließt die Erinnerung herab an Zeiten in denen Sie den Menschen sagte dass sie lieben unter ihr. Die Erde ist ein graues Feld aus Stein, der Wind ist Blau alles Wasser ist verschwunden und die Sonne weiß und unbarmherzig. Ich kann mich nicht entscheiden welche Farbe das Licht haben wird, dann, wenn die Erde am Ende steht aber ich kann den Wind spüren, und mir vorstellen das ich weinen werde, wenn er über mein Gesicht fährt. Dann am Ende aller Zeit werden wir sehen das die Sonne nichts verspricht nur scheint und scheinen wird. Schon allein dafür wird es sich lohnen ewig zu Leben. 

Ich kann nicht glauben an die Sonne, ich werde nur getragen von dem Wind. Denn ich möchte dich auch lieben, dann, wenn die Erde am Ende steht weil nichts mich dazu gezwungen hat, nicht die Sonne nicht ihr schein nur dein wunderbares Wesen und das, mein Lieber freund währt für immer, und so auch ich. 

Keine Kommentare: