Im Herbst 1883 trennte van Gogh sich von Sien, durchaus im Bewusstsein, für die Zukunft auf eine eigene Familie zu verzichten: „Wir stehen jetzt vor dieser Tatsache – meinem festen Vorsatz, tot zu sein für alles, außer für meine Arbeit.“[6] Von diesem Zeitpunkt an beschränkte van Gogh sich auf leichtlebige oder für ein Geringes käufliche Frauen.

1 Kommentar:

S hat gesagt…

Ich hab gerade eine Vorlesung zur Moderne und irgendwie bedienen die Künstler damals schon ganz schön das Bild der verschrobenen Künstlergenies, zumindest hatten wir bisher van Gogh, Gauguin und Munch.