Kampfecken verdrecken.
Alles ist gut, alles wird ruhig. Ich habe gekämpft, Kämpfe zwischen mir und
der Dunkelheit, wenn sie sagen "die Männer",
und es hört sich schaurig für euch an, ich kann es nun genauso fühlen.
Alles wird leichter, als ich zum ersten mal entschied. Die erste Entscheidung, die eigene.
Ich gehe in eine Richtung, dabei bin ich schon längst auf dem Weg, im Herzen.
Alles wird kalt und unnächtig, mächtig groß, und ich zu klein für alles.
Nie habe ich solche Unlust erlebt, und nie dem Tod so nahe.
Man kann in seinen träumen aufgehen, ich will darin versinken. für immer.
Und alles kommt so wie es kommen wird, und das erste mal, dass es gut so ist.
Ich will jetzt gleich rausgehen, step by step.
Alles wird gut,
und ich meins so.

1 Kommentar:

laura ! hat gesagt…

"Man kann in seinen träumen aufgehen, ich will darin versinken. für immer.
Und alles kommt so wie es kommen wird, und das erste mal, dass es gut so ist."
ich hab mich in diese 2 sätze verliebt, sehr schön (: