Zergleißend sommerluft des meinen herzens,
sehn ich mich und hoff
ich  licht
ich lüfte
und alles schwimmt dahin.
zuhaus
weit weg, ich sehn und hoffte nur auf dich
ich baue und bin höchst in form, bin scheinbar neu geworden,
das was immer ich gewesen war.
Von Hohe stimme her erklang
und eisern hat zurückgeschickt, wo wald und damm
und meer sich brechen und
Trauer ein mit Lieb´erstickt.

Keine Kommentare: